PDA

Vollständige Version anzeigen : Preise von Wasserziergeflügel



Seiten : [1] 2 3

Eisente
06. Dezember 2005, 06:17
von Wasserziergeflügel, müssen aber aktuell sein, nicht für irgendwelche ital. oder so. Sammlung als start für das wasserziergeflügellexikon von Gänseerpel.

Eisente
06. Dezember 2005, 12:12
mache mal den anfang: alle tiere wildf.

rotschulter 35,-
Moor 35,-
mandarin 25,-
braut 25,-

anser fabalis
06. Dezember 2005, 13:44
Grau.........50-75€
Kanada......50-80€
Bless.........150-200€
Kurzschnabel.........200-260€
Saat...........220-270€
Rothals.......350€
Hawaii........240€
Zwergbless (sehr unterschiedlich) .....120-250€
Singschwäne......(bekomme ich bald)....450-600€
Moor würde ich sagen ab 50€(vielleicht in Deutschland anders)
euro Pfeif..........50-70€

jeweils die Preise für Paare

grundsätzlich ist zu sagen, dass die Preise zwischen Österreich und Deutschland z.T. stark variieren- im SChnitt sind jedoch Tiere in Österreich etwas teurer!!!

Gänseerpel
06. Dezember 2005, 14:02
Erstmal Danke für euer Interesse und Eure Mitrbeit!

Sind das Preise pro Ex oder pro Paar?


Mfg

PS
Bitte alle Preis in diesen Thread posten!

Eisente
06. Dezember 2005, 17:52
ja alle preise pro paar

Eisente
06. Dezember 2005, 18:08
von wem anser bekommst du die schwäne und was kosten deine?
wie alt sind die? Du weißt das du die nur alleine auf einem teich halten kannst.

anser fabalis
06. Dezember 2005, 18:16
Ja klar weiß ich, dass ich die Schwäne nur alleine halten kann- sind Killer!
Bekomme sie von einem gewissen Horst Soyka (oder so)- die Tiere sind 7jährig und haben in den Letzten 2Jahren gezogen- sie kosten mir 400€, meiner Meinung nach ein Traumpreis!

Eisente
06. Dezember 2005, 18:26
das ist aber günstig, schön das die tiere schon zuchtreif sind, für den Preis hätte ich auch 20 Paare genommen!

Eisente
06. Dezember 2005, 18:29
bahama 40,-
reiher 35,-
veilchen 80,-
versikolor 65,-
hottentotten 60,-
rotaugen 130,-
halsring 80,-
spatel 200,-
büffelkopf 220,-
bahama silber 50,-
fleckschnabel 65,-
brand 50,-
zimt 40,-
krick 50,-

ambos
06. Dezember 2005, 19:08
350 euro für rothals ist aber für alttiere oder?
jungtiere kriegst du ab 170 euro das paar.
hawaii meinst du wohl auch alttiere da man jungtiere schon ab 160 euro bekommt.
habe ein paar von 2003 für 180 euro gekauft.
die anderen preise stimmen wohl.

-Graukopfgänse jungtiere das paar 180-200 euro!!!!
-Streifengänse ( jungtiere) extreme unterschiede zwischen den händlern von 70 euro stück bis 70 euro das paar.in den meisten fällen um 100 euro das paar.
- weißwangengänse 60- 70 euro pro paar.
-schwanengänse um 60-70 euro das paar (jungtiere)

Eisente
06. Dezember 2005, 19:31
graukopf 150,-
die anderen sind wohl alttiere gemeint aber bei den Rothals kommt man auch mit300,- das paar alt hin

ornis
06. Dezember 2005, 21:52
@ Eisente und alle anderen
Moorenten liegen bei 40,
Mandarin bei 30.
Mit Spatelenten (Meeresente) ist es so eine Sache,
1,1 junge für 200 , 1,0 zrf. 180, so das ein zrf. Paar auch 320 kosten kann.
Das gleiche Problem haben wir bei Euro-Eiderenten als junge 60-70, als zrf. ca. 150 St.
Und wie sieht se mit Schwarzhalsschwänen aus?

Ich sehe bei diesem Thema die Prablematik das es demnächst heißen wird:
Nein 45 Euro sind mir zuteuer, bei Vogelforen habe ich gelesen das diese Tiere nur 25 Euro kosten.
Ich bin gerne bereit für gute Tiere auch ein paar Euro mehr auszugeben und sehe einer Preisliste mir unguten gefühlen entgegen.

Grüße Ornis

PS: Wer will diese Preisliste jedes Jahr aktualisieren ?

anser fabalis
06. Dezember 2005, 22:08
@ambos: das mit den 70€ bei den schwanengänsen bezweifle ich sehr stark- wenn da nicht zu einem gewissen Prozentsatz höckergansblut dabei ist (und das ist leider bei sehr vielen so- weil die Leute einfach zu blöd.......)- und die Tiere reinrassig sind- sind die sauteuer!!!

Eisente
07. Dezember 2005, 05:54
stimmt, anser, ornis hast recht mit den spatel, war von jungtieren ausgegangen.

ambos
07. Dezember 2005, 16:11
ne dieses jahr hatte jemand 5 jungtiere für stück 30 euro angeboten. ich hab mich dumm und duselig telefoniert um den zu erreichen waren aber leider alle verkauft. ich habe bilder davon. 100% schwanengänse. ich hab so lange höckergänse gehabt, würde ich sofort sehen. ich dachte mir auch das sie sehr billig sind, aber ich habe sonst noch keine angebote gekriegt.
auf einem markt war mal ne einzelne für 40 euro

ambos
07. Dezember 2005, 16:16
das 30 euro stück sehr günstig ist merkt man eigentlich schon daran das die 5 ein tierpark aus bayern gekauft hat. und der verkäufer wohnt hier in nrw.werd mich im frühjahr da rechtzeitig um welche bewerben. habe die anlage gesehen.alles perfekt.

zwergsaeger
07. Dezember 2005, 16:23
@ Eisente und alle anderen
Moorenten liegen bei 40,
Mandarin bei 30.
Mit Spatelenten (Meeresente) ist es so eine Sache,
1,1 junge für 200 , 1,0 zrf. 180, so das ein zrf. Paar auch 320 kosten kann.
Das gleiche Problem haben wir bei Euro-Eiderenten als junge 60-70, als zrf. ca. 150 St.
Und wie sieht se mit Schwarzhalsschwänen aus?

Ich sehe bei diesem Thema die Prablematik das es demnächst heißen wird:
Nein 45 Euro sind mir zuteuer, bei Vogelforen habe ich gelesen das diese Tiere nur 25 Euro kosten.
Ich bin gerne bereit für gute Tiere auch ein paar Euro mehr auszugeben und sehe einer Preisliste mir unguten gefühlen entgegen.

Grüße Ornis

PS: Wer will diese Preisliste jedes Jahr aktualisieren ?

Hallo erstmal !
Weisse Mandarin 125 Euro und Euro Eider aktuell 250 Euro !
Aber Ornis hat recht Preise sind sehr schwanken ständig ,daher reicht die Angabe leicht oder schwer zu bekommen aus !
Und bei Nachfragen können wir meistens doch den aktuellen Preis angeben !
Da ja einer von uns 3 meistens durch die Foren schleicht täglich !

Fire89
06. Februar 2006, 19:57
Wunderschönen Tag.
Also mich würde es mal interresieren ob es im Netz so gennerell Preislisten gibt was die Tiere Wert sind?
Gibt es sowas im Netz oder eher nicht?
Wenn ja welche seite.

Hört sich sicher lich doof an die Frage aber ich weiß es halt nit sorry :+keinplan
So und jetzt s-nacht
mfg :zustimm:

Anas formosa
07. Februar 2006, 08:40
Hallo, Preislisten bekommst du in der Regen nur auf Anfrage! war bei mir zumindest so! Ich habe zwei im Excel Format, gucke mal ob ich sie hier rein bekomme. . .

sind aber alles nur Richtwerte!!!!

Anas formosa
07. Februar 2006, 08:46
2004er Zuchttiere
Schwäne
Höckerschwäne 180,-- 200,--
Trauerschwäne 230,-- 410,--
Schwarzhalsschwäne 800,-- 1200,--
Koskorobaschwäne 480,-- 700,--
Singschwäne 800,-- 1000,--
Gänse
Andengänse 240,-- 400,--
Blässgänse - Große - 140,-- 140,--
Zwergblässgänse 180,-- 230,--
Brandgänse 80,-- 100,--
Blauflügelgänse 300,-- 400,--
Graugänse 110,-- 130,--
Graukopfgänse 250,-- 350,--
Hawaiigänse 240,-- 300,--
Höckerglanzgänse 300,-- 400,--
Hühnergänse 250,-- 350,--
Kaisergänse 250,-- 350,--
Kanadagänse - Große - 120,-- 150,--
Kanada - Dunkle - (Taverners) 230,--
Zwergkanada - Dunkle - 150,-- 200,--
Kurzschnabelgänse 220,-- 220,--
Magellangänse 180,-- 250,--
Mähnengänse 100,-- 100,--
Nilgänse 90,--
Nil - weiß oder gelb - 250,-- 450,--
Nonnengänse 100,-- 150,--
Orinokogänse 400,-- 600,--
Radjahgänse 280,-- 400,--
Ringelgänse - Pazifische - 700,-- 1000,--
Rostgänse 80,-- 100,--
Rothalsgänse 280,-- 400,--
Rotkopfgänse 300,-- 400,--
Saatgänse 200,-- 200,--
Schneegänse - weiße - 130,-- 180,--
Schneegänse -blaue - 200,-- 230,--
Zwergschneegänse 300,-- 400,--
Schwanengänse 130,-- 130,--
Streifengänse 120,-- 150,--
Australische Kasarka 300,-- 400,--
Graukopfkasarka 140,-- 180,--
Paradieskarsarka (Neuseel.) 230,-- 300,--
Kappensäger 140,-- 190,--
Zwergsäger 300,-- 400,--
Teichhühner, Blesshühner 50,-- 50,--
Gelbe Baumenten (Pfeifgänse) 90,--
Witwenenten 140,-- 180,--
Wanderbaumenten 140,-- 180,--
Kubabaumenten 180,--
Herbstpfeifenten (Nördl./Südl.) 140,-- 180,--
Eyton's (Sichelpfeif) 150,-- 200,--
Javabaumenten 600,--
Tüpfelbaumenten 330,--
Enten
Amazonasenten 70,--
Augenbrauenenten 100,--
Bahamaenten 70,--
Baikalenten 140,-- 170,--
Blauflügelenten 70,--
Brautenten 50,--
Bergenten - Kleine - 150,--
Bergenten - Große - 130,--
Büffelkopfenten zuchtf. 400,-- 300,--
Eiderenten zuchtf. 280,-- 150,--
Fleckschnabelenten 60,--
Gelbschnabelenten 90,--
Halsringenten 150,--
Hawaii-Stockenten 60,--
Hochbrutflugenten - div. Farben - 26,--
Hottentottenenten 100,--
Kapenten 80,--
Kastanienenten 80,--
Knäkenten 80,--
Kolbenenten 70,--
Krickenten, Euro./Chile 70,--
Krickenten, Nordam. 140,--
Kupferspiegelenten Zuchtpaar 450,-- 300,--
Laysanenten - div. Farben - 60,--
Löffelenten, Euro. 80,--
Löffelenten, Afr., Austr., Neuseel. 170,--
Löffelenten, Südam. 130,--
Mandarinenten 50,--
Marmorenten 80,--
Moorenten, Euro. 80,--
Moorenten, Austr. 270,--
Moorenten, Baers 170,--
Moschusenten 80,--
Neuseel. Tauchenten 90,--
Patagon. Schopfenten 400,--
Peposakaenten 80,--
Pfeifenten, Euro./Chile 70,--
Pfeifenten, Am. 90,--
Philippinenenten 70,--
Punaenten 150,--
Reiherenten 70,--
Riesentafelenten 240,--
Rotaugenenten 140,--
Rotschnabelenten 140,--
Rotschulterenten 70,--
Rotkopfenten 190,--
Schellenten 2jährig 190,-- 130,--
Schnatterenten 70,--
Schwarzenten (Afr. Fleckente) 180,--
Schwarzkopfruderente, Arg. 2jährig 200,-- 150,--
Schwarzkopfruderente, Nordam. 2jährig 190,-- 150,--
Weißkopfruderenten 400,--
Sichelenten 90,--
Smaragdenten 30,--
Spatelenten Zuchtpaar 490,-- 380,--
Spießenten 70,--
Spitzschwanzenten 70,--
Spitzschwingenenten 80,--
Stockenten 26,--
Tafelenten 70,--
Zimtenten 70,--
Zwergenten 30,--
Versicolorenten 100,--


Das sind Preise vom Ziergeflügelhof Gödertorf/ Syke! Die Preise sind aber alle etwas überhöht! Und die Tiere sahen, als ich diesen Sommer da mal vorbei gefahren binn auch nicht so gut aus! Hab aber leider nur ein großes gemeinschaftsgehege gesehen und nicht die Zuchtanlagen!

0 . 3 . 0 Zwergschwan (Cygnus columbianus bewicki), NZ 05 € 900 925,00
0 . 0 . 4 Koskorobaschwan (Coscoroba coscoroba), NZ 05 € 135 135,00
0 . 0 . 4 Schwarzer Schwan (Cygnus atratus), NZ 05 € 100 112,00
1 . 0 . 2 Schwarzhalsschwan (Cygnus melanocorypha), NZ 05 € 350 375,00
0 . 0 . 8 Kaisergans (Anser canagica), NZ 05 € 100 125,00
0 . 0 . 2 Rothalsgans (Branta ruficollis), NZ 05 € 100 150,00
1 . 1 . 0 Magellangans (Chleophaga picta leucoptera), NZ 05 € 75 90,00
0 . 0 . 4 Hawaiigans (Branta sandvincia), NZ 05 € 120 135,00
Mähnengans (Chenonetta jubata), NZ 05 € 30 45,00
Euro-Pfeifente (Anas penelope), NZ 05 € 30 45,00
Nordamerikanische Pfeifente (Anas americana), NZ 05 € 30 40,00
Chile Pfeifente (Anas sibilatrix), NZ 05 € 30 40,00
Baikalente (Anas formosa), NZ 05 € 40 55,00
Zimtente ( Anas cyanoptera), NZ 05 € 25 37,00
Kolbenente (Aytha ferina), NZ 05 € 30 45,00
Peposakaente (Netta peposaca), NZ 05 € 30 40,00
Fuchs-Löffelente (Anas platalea), NZ 05 € 45 62,00
Marmelente (Marmaronetta angustirostris), NZ 05 € 20 30,00
0 . 0 . 9 Witwen-Pfeifgans (Dendrocygna viduata), NZ 05 € 30 45,00


Hier noch ein paar Preise aus Walsrode. . . .

ambos
07. Februar 2006, 16:17
etwas überteuert ist gut:traurig:

winnie
07. Februar 2006, 16:36
Einige Preise kommen mir bekannt vor , da stand aber DM hinter .

ambos
07. Februar 2006, 17:00
:zwinker: richtig

Fire89
07. Februar 2006, 17:21
*lol* winnie.
Aber so gennerell gibs keine adresse?
Das heißt die Züchter bestimmen den Wert oder wie?

ambos
07. Februar 2006, 17:50
nach alter regel:angebot und nachfrage bestimmen unter anderem den preis
schutzstatus und wie oft man die ein odere andere art bekommt natürlich auch

Anas formosa
07. Februar 2006, 17:57
Ich habe zu den Preisen auch nichts gekauf! Ist nur von daher interessant, da es dort fast alle Arten gibt und wenn man dann einiges abrechnet ist man da wo man hin will!

Angebot und Nachfrage sind denk ich sehr ausschlag gebend! Aber auch die Jahreszeit! Kurz vor der neues Brut gibt es einiges Günstiger aber dafür nur bestimmte Arten und Tiere. . . quasi SSV :zwinker:

Fire89
07. Februar 2006, 18:10
0 . 3 . 0 Zwergschwan (Cygnus columbianus bewicki), NZ 05 € 900 925,00
0 . 0 . 4 Koskorobaschwan (Coscoroba coscoroba), NZ 05 € 135 135,00
0 . 0 . 4 Schwarzer Schwan (Cygnus atratus), NZ 05 € 100 112,00
1 . 0 . 2 Schwarzhalsschwan (Cygnus melanocorypha), NZ 05 € 350 375,00
0 . 0 . 8 Kaisergans (Anser canagica), NZ 05 € 100 125,00
0 . 0 . 2 Rothalsgans (Branta ruficollis), NZ 05 € 100 150,00
1 . 1 . 0 Magellangans (Chleophaga picta leucoptera), NZ 05 € 75 90,00
0 . 0 . 4 Hawaiigans (Branta sandvincia), NZ 05 € 120 135,00
Mähnengans (Chenonetta jubata), NZ 05 € 30 45,00
Euro-Pfeifente (Anas penelope), NZ 05 € 30 45,00
Nordamerikanische Pfeifente (Anas americana), NZ 05 € 30 40,00
Chile Pfeifente (Anas sibilatrix), NZ 05 € 30 40,00
Baikalente (Anas formosa), NZ 05 € 40 55,00
Zimtente ( Anas cyanoptera), NZ 05 € 25 37,00
Kolbenente (Aytha ferina), NZ 05 € 30 45,00
Peposakaente (Netta peposaca), NZ 05 € 30 40,00
Fuchs-Löffelente (Anas platalea), NZ 05 € 45 62,00
Marmelente (Marmaronetta angustirostris), NZ 05 € 20 30,00
0 . 0 . 9 Witwen-Pfeifgans (Dendrocygna viduata), NZ 05 € 30 45,00


Also meien frage hört sich sicher jetzt komishc an aber was bedeutet das NZ dahinter O.o

ambos
07. Februar 2006, 18:16
Nachzucht:idee:

Fire89
07. Februar 2006, 18:22
Nachzucht:idee:

Klar klingt einleutend ^^ :zustimm:
Aber ich habe ie Erfahrung mal gemacht das kurz vor der Brut die Preise höher waren oder man wollt emich über den tisch ziehen :schimpf:
Also bekommt man meist kurz vor der Brut eingige ENten günstiger? Welche wären das denn :?
mfg

julian87
07. Februar 2006, 18:48
Nachzucht :+klugsche :+klugsche

Eisente
07. Februar 2006, 19:13
Nachzucht :+klugsche :+klugsche

typisch spammer, da wollte einer aber mal wieder seine 10 Zeichen mit viel mühe gestalten, naja wiederholungen zu bereits geposteten Beiträgen schaden ja nie.:zustimm: (keine angst nur nen hinweis der keineswegs böse gemeint ist wie beschuldigungen in anderen Themen;) !!!!)

julian87
07. Februar 2006, 19:18
meine Güte, ist das mein Problem, dass mein Browser nur auf die erste Seite eines Themas springt, wenn ich es anklicke, obwohl schon mehrere Seiten vorhanden sind.
Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich in inadäquater Weise zu einer Repetition einer Information beigetragen habe, die in vieler Interesse hätte sein können.

Noch Fragen ???

Eisente
07. Februar 2006, 19:22
meine Güte, ist das mein Problem, dass mein Browser nur auf die erste Seite eines Themas springt, wenn ich es anklicke, obwohl schon mehrere Seiten vorhanden sind.
Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich in inadäquater Weise zu einer Repetition einer Information beigetragen habe, die in vieler Interesse hätte sein können.

Noch Fragen ???

Jo passt schon, man da kann sich jetzt aber wieder einer fühlen!!!!

julian87
07. Februar 2006, 19:24
Ich brauch mich nicht so fühlen, es ist halt Tatsache, dass ich besser bin als manch anderer :gott:

Taubentaler
07. Februar 2006, 19:24
(keine angst nur nen hinweis der keineswegs böse gemeint ist wie beschuldigungen in anderen Themen;) !!!!)
Wieso Angst?
Höchstens heftige Erbostheit!!!!8(
:D Taubentaler

Taubentaler
07. Februar 2006, 19:26
Ich glaub wir treffen uns bestimmt nächstes Jahr in Recklinghausen!!!

:D :k
Taubentaler

Eisente
07. Februar 2006, 19:36
Jetzt habe ich aber angst, komme aber nur falls es das Wetter zu lässt, schön wenn du deine Rotsvhulter günstiger bekommen hast, die enten ist ja sogar von 2004, dann wurde dir aber auch direkt noch ein Paar zimt angedreht........!!!! und was hast du für diese excelenten Tiere bezahlt, ich werde ganz blass vor neid:o

ambos
07. Februar 2006, 20:03
:beifall: :beifall: es geht schon wieder los.........

Fire89
07. Februar 2006, 20:11
* Ich glaub es geht schon wieder los das darf doch wohl nicht wahr sein..... * *sing*

Wie ändern sich denn die Preise? Nach alter?
Also sind 3 Monate Alte tiere Günstiger als z.b 2 Jährige?
Also bei den Enten?
Bei den Gänsen wei ich ja das es so ist weil die ja meist erst ab den 2 Lebensjahr geschlechtsreif sind.
:prima:

Eisente
07. Februar 2006, 20:34
doch ist wahr, naja er hat schöne enten bekommen, ich wünsche ihm viel erfolg damit, wünsche ihm das er viele küken hat, meine hätten auch nicht besser sein können, siehe seine Homepage, denke das sind die Tiere, jeder entscheidet selbst wo er kauft, er hat wohl richtig entschieden da er ja nun auch einen ansprechpartner in seiner nähe hat (taubentaler):beifall: :bier: ;) , was ich sehr wichtig finde,

schönen abend noch!!!:zustimm: :+klugsche :trost:

Eisente
08. Februar 2006, 06:06
Wie ändern sich denn die Preise? Nach alter?
Also sind 3 Monate Alte tiere Günstiger als z.b 2 Jährige?
Also bei den Enten?
Bei den Gänsen wei ich ja das es so ist weil die ja meist erst ab den 2 Lebensjahr geschlechtsreif sind.
:prima:

Ja prei je nach alter, wenn du z.b direkt nach der brut enten kaufst dann sind die teilweise viel günstiger als um diese Jahreszeit, geschlechtsreife enten, Säger und Meeresenten (2-3 Jahr) sowie zuchtreife Gänse werden dann natürlich unübersehbar teurer da du ja von ihnen mit etwas Glück und den nötigen voraussetzungen nach ein paar Monaten schon Junge ziehen kannst.
Aber wichtig: Zuchtreife Tiere und Zuchtpaare ist ein unterschied, Zuchtpaare haben schon junge gezogen zuchtreife tiere sind gerade erst geschlechtsreif.

Fire89
08. Februar 2006, 19:29
Gibt es eigentlich irgendwelche Merkmale bei den Enten oder Gänsen wo man das ungefaire alter abschätzen kann?


Bei den fasanen ist das ja so je Prächtiger das gefieder desto älter.
mfg :zustimm:

ambos
08. Februar 2006, 19:48
bei manchen arten ja!!!bei anderen arten kann man das alter z.b am gefieder, an der statur,am verhalten oder auch an der stimme erkennen.allerdings gehört manchmal einiges an erfahrung dazu.oft werden jungtieren ringe von älteren jahrgängen aufgezogen um einen höheren preis zu erzielen.
allerdings könnte ich dir nicht sagen ob eine hawaiigans zb 5 oder 7 jahre alt ist.den unterschied zwischen jungtier und zuchtreifem tier kann man zumindest bei den gänse und schwänen teilweise leicht und teilweise mit einiger erfahrung einigermaßen gut erkennen.sicherlich auch bei einigen enten aber da gibt es hier leute die sich da besser mit auskennen.

Fire89
08. Februar 2006, 20:18
allerdings könnte ich dir nicht sagen ob eine hawaiigans zb 5 oder 7 jahre alt ist.den unterschied zwischen jungtier und zuchtreifem tier kann man zumindest bei den gänse und schwänen teilweise leicht und teilweise mit einiger erfahrung einigermaßen gut erkennen.sicherlich auch bei einigen enten aber da gibt es hier leute die sich da besser mit auskennen.

Wie erkennt man denn Zuchtreife tiere von nicht Zuchtreifen?
Du hast wenigsten Erfahrung auch wenn es vielelicht nit viel ist würd emich das sehr Interresieen Ambos.
Bitte erzähl mir worauf du achtest ;)
Mfg Fire

ambos
08. Februar 2006, 20:39
:k wirklich zucht bzw geschlechtsreife tiere???.naja die aüßeren und inneren geschlechtsmerkmale sind bei gänsen zwar meist schon früh vorhanden aber das ist noch kein garant für ein zuchtreifes tier.was willste jetzt hören???das zb junge graugänse über mehrere jahre an den wenig vorhandenen schwarzen bauchfedern, der noch nicht so ausgebildeten riffelung am hals oder dem dunklen nagel(schnabelspitzte) zu erkennen sind??oder das viele jungtieren von weißen schwänen im jugendalter dunkler gefärbt sind???man könnte so viel schreiben.............aber wenn du mal ein gänsepaar welches schon verpaart ist mit einem jungpaar zusammen laufen siehst, wirst du sofort den unterschied sehen. vielleicht äußern sich andere experten mal
eisente??

Fire89
08. Februar 2006, 20:52
:k wirklich zucht bzw geschlechtsreif erkennst du eigentlich nur am verhalten.die aüßeren und inneren geschlechtsmerkmale sind bei gänsen zwar meist schon früher vorhanden aber das ist noch kein garant für ein zuchtreifes tier.was willste jetzt hören???das zb junge graugänse über mehrere jahre an den wenig vorhandenen schwarzen bauchfedern, der noch nicht so ausgebildeten riffelung am hals oder dem dunklen nagel(schnabelspitzte) zu erkennen sind??oder das viele jungtieren von weißen schwänen im jugendalter dunkler gefärbt sind???man könnte so viel schreiben.............

Ja genau solche sachen Interresieren mich :D
Dann schreib mal ganz viel.
Auch wnen ich nen teil jetzt sicherlich nit brauche werd eich mir das dann Ausdrucken gebrauchen werde ich das sicherlich bald mal dann weiß ich wenigstens was der Liebe Ambos mir alles erzählt hat :D
Aber wenn du keine lust hast :( ist das dann auch nit so schlimm.
Schon mal danke für die Ersten infos :zustimm:
Wunderschönen Abend noch

ambos
08. Februar 2006, 20:55
jo jo.ich kann dir nur von den arten was schreiben die ich halte.
bei den enten habe ich da wenig ahnung von.nur angelesenes und das kannst du auch.ach ja, es sollen auch schon 1jährige ziergänse gelegt haben obwohl es nicht die regel ist.andere haben mit sieben jahren das erste mal gelegt und erfolgreich junge aufgezogen.....nur mal so

Fire89
08. Februar 2006, 20:58
jo jo.ich kann dir nur von den arten was schreiben die ich halte.
bei den enten habe ich da wenig ahnung von.nur angelesenes und das kannst du auch.

Wo denn angelesen??
Interrsiert mich aber auch bei deinen Arten :zustimm:
Würde mich freuen wenn du mir das von dienen Arten beschreiben kanst.
Bin mal gespannt ob da sich noch jemand zu äußert als du ;)
Mfg

Eisente
09. Februar 2006, 06:12
Jungtiere erkennst du bei den meisten Arten daran das das gefieder ziehmlich verwaschen ist, muss aber bei älteren Jungtieren auch nicht unbedingt der Fall sein, bei Kaisergänsen z.B bekommen die Jungtiere schon nach kurzer Zeit einen weißen hals, dann kannst du noch kurze zeit am schnabel erkennen das sie jung sind, dann siehst du es nicht mehr aber sie sind dann noch nicht mal Zuchtreif, das dauert dann noch ein Jahr. Bei Meeresenten und Sägern sowie Eiderenten kannst du die Jungtiere ganz genau erkennen, Jungtiere der Säger zeigen z.B nur ansetze zur umfärbung ins alterkleid, kappensägererpel z.B bekommen aber schon ein helles Auge, Eiderenten werden erst im dritten Jahr teilweise auch später erst richtig bunt, manche verlieren (Europäische) nie die schwarzen spitzen an den Schulterfedern.

So das erst mal von mir,

Gruß Eisente

Anas formosa
09. Februar 2006, 08:35
Jungtiere erkennst du bei den meisten Arten daran das das gefieder ziehmlich verwaschen ist, muss aber bei älteren Jungtieren auch nicht unbedingt der Fall sein, bei Kaisergänsen z.B bekommen die Jungtiere schon nach kurzer Zeit einen weißen hals, dann kannst du noch kurze zeit am schnabel erkennen das sie jung sind, dann siehst du es nicht mehr aber sie sind dann noch nicht mal Zuchtreif, das dauert dann noch ein Jahr. Bei Meeresenten und Sägern sowie Eiderenten kannst du die Jungtiere ganz genau erkennen, Jungtiere der Säger zeigen z.B nur ansetze zur umfärbung ins alterkleid, kappensägererpel z.B bekommen aber schon ein helles Auge, Eiderenten werden erst im dritten Jahr teilweise auch später erst richtig bunt, manche verlieren (Europäische) nie die schwarzen spitzen an den Schulterfedern.

So das erst mal von mir,

Gruß Eisente


Die Büffelkopfenten zB. bekommen erst in der Wintermauser ihre rosa Füße, vorher sind die dunkeö und der Erpel bekommt im ersten Jahr nur ein Teiclprachtkleit- also nicht so sauber und schillernd ausgefärbt. . . .

zwergsaeger
09. Februar 2006, 12:13
Hallo erstmal !

So zu den Preisangaben ist zu sagen erstens es sind wirklich NUR Richtwerte und diese scheinen mir etwas überaltert zu sein. Das der Syke-Hof überteuert ist ist ja weitreichend bekannt und die Quilität auch nicht immer gerade die beste ist bei den Preisen ! Aber generell zu solchen Preislisten ist zusagen die Nachfrage Bestimmt das Angebot und den Preis ! Siehe auch auf den grossen Schauen und Märkten !

Anas formosa
09. Februar 2006, 12:50
Hallo erstmal !

So zu den Preisangaben ist zu sagen erstens es sind wirklich NUR Richtwerte und diese scheinen mir etwas überaltert zu sein.


Die Preisliste ist von 2004

Eisente
09. Februar 2006, 12:56
@zwergsäger

hi, was kosten deiner meinung nach Rotschulterenten?
Wenn wir mal die Vogelgrippe außen vor lassen.

danke schon mal

zwergsaeger
10. Februar 2006, 14:37
@zwergsäger

hi, was kosten deiner meinung nach Rotschulterenten?
Wenn wir mal die Vogelgrippe außen vor lassen.

danke schon mal

Hallo erstmal !

Mutation oder wildfarben da gibt es wie du eigentlich wissen müsstest enorme
Preisunterschiede !
Wildfarben liegen zwischen 20-40 Euro
Gelbe 60-80 Euro
Weisse ca 70 Euro
Blaue geschätzt mal um die 70-80 Euro

Eisente
10. Februar 2006, 17:26
danke für deine mühe, wie du dir sicher denken kannst kenn ich die Preise verkaufe ja selber welche, wollte die Preise nur noch mal von dir hören, denke die Rotschulter in wildfarben liegen so bei 40,- wie du schon sagtest!!!

Gruß Eisente

zwergsaeger
10. Februar 2006, 17:34
danke für deine mühe, wie du dir sicher denken kannst kenn ich die Preise verkaufe ja selber welche, wollte die Preise nur noch mal von dir hören, denke die Rotschulter in wildfarben liegen so bei 40,- wie du schon sagtest!!!

Gruß Eisente

Na bis 40 Euro meinte ich es kommt auch sehr auf die Qualität der angebotenen Tiere an wie du doch sicherlich selber weisst !:+klugsche

Taubentaler
10. Februar 2006, 18:08
Was sagt Ihr zu denen Hier ( Rotschulter- und Zimtenten)?

Taubentaler
10. Februar 2006, 18:23
Jetzt habe ich aber angst, komme aber nur falls es das Wetter zu lässt, schön wenn du deine Rotsvhulter günstiger bekommen hast, die enten ist ja sogar von 2004, dann wurde dir aber auch direkt noch ein Paar zimt angedreht........!!!! und was hast du für diese excelenten Tiere bezahlt, ich werde ganz blass vor neid:o
Sind die denn echt so gut, jetzt ma ehrlich!!!
Mir wurden die nich "angedreht" ich hab die da noch gesehn und dann gekauft, da ich diese Art sehr schön fand (finde).
Fehlt nur noch, dass sie etwas zutraulicher werden.
Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich wie ich sie zutraulich bekomme???
Viele Grüße,
TT

Eisente
10. Februar 2006, 20:09
ne war auch nicht böse gemeint mit dem andrehen, ich finde deine vier sind gut, ja wirklich, war das angebot von mir denn zu teuer? hätteste ruhig sagen können, was hast du denn bezahlt?

Gruß Eisente

Taubentaler
11. Februar 2006, 12:19
35€ Rotschulter (hat der mir mitgebracht)
55€ Zimtenten waren von dem inner Börse zu erlangen!

Taubentaler
11. Februar 2006, 12:22
Ich hab noch ein Problem,
Meine Frage ist, ob diese nur draussen bleiben oder Abends nach einiger Zeit des Eingewöhnens reingehen???
Ich habe einen Innenstall (ca 1,20m *80 cm), wo ich zwei Kartons verkehrt reingestellt und ein Einschlupfloch reingeschnitten habe, werden sie darin Brüten???
Viele Grüße,
tt

Richard
11. Februar 2006, 12:45
Moin TT,

gibt es was, was die besonders gerne mögen?
Nur noch aus der Hand das Lieblingsfutter füttern.
Bzw. es nah am Körper auf den Boden werfen.

ornis
11. Februar 2006, 15:34
Hallo Taubentaler, @ all,
wenn ihr nicht alle so auf den Preis gucken würdet und vieleicht mal 5 Euro pro Paar mehr ausgebt, dann währe vieleicht auch noch ein Beratungsgespräch beim Züchter inkl. !

Leider liest man dieses im Forum immer wieder, habe die Tiere gekauft, was nun ????


Ornis.

Fire89
11. Februar 2006, 16:57
Hallo Taubentaler, @ all,
wenn ihr nicht alle so auf den Preis gucken würdet und vieleicht mal 5 Euro pro Paar mehr ausgebt, dann währe vieleicht auch noch ein Beratungsgespräch beim Züchter inkl. !

Leider liest man dieses im Forum immer wieder, habe die Tiere gekauft, was nun ????


Ornis.

Also ich muss sagen ich schau auch nit so viel aufs Geld. es sei denn es geht über den 3-stelligen bereich hinaus.
Aber ich muss sagen wenn man die Züchter nachfragt bekommt man nicht wirklich hilfreiche tipps.
mir wurd eimmer gesagt sie sind leicht zuhalten.
Sind so wie die und die ente.
Mehr wurde inen dann nie groß gesagt dann kam tut mir leid aber ich habe keien zeit mehr die kunden warten.....
Also ich will jan icht sagen das alle so sind aber ein teil so wie ich es gemerkt habe.
Mfg

Taubentaler
11. Februar 2006, 17:15
Hallo Taubentaler, @ all,
wenn ihr nicht alle so auf den Preis gucken würdet und vieleicht mal 5 Euro pro Paar mehr ausgebt, dann währe vieleicht auch noch ein Beratungsgespräch beim Züchter inkl. !

Leider liest man dieses im Forum immer wieder, habe die Tiere gekauft, was nun ????


Ornis.
Ich weiss, wie ich die Tiere zu pflegen habe, aber nicht, ob sie in meinem dafür vorgesehenen Häuschen brüten.
Mann ey, ich weis, dass sie in Nistkästen brüten und wie sie ihre Jungen aufziehn und was ich in der Zeit zu tun habe, Ich weiss nur nicht ob sie in meinem Eigenbau Heim Brüten.
ES IST NICHT SO,ALS OB ICH ÜBER DIE TIERE GAR NICHTS WEISS!!!:+schimpf

Fire89
11. Februar 2006, 17:41
Ich mache es meist so das ich mich im vornherrein über die Tiere informiere (bücher, Netz) bevor ich mir welche kaufe ;)
:zustimm:
Aber es ist ja auch dann schön erfahrungen von erfahrenen Leuten zuhören oder nicht???

Taubentaler
11. Februar 2006, 18:07
Ich kann sagen, dass ich so fast ziemlich alles über Rotschulterenten
weiss!!!:zustimm:

Taubentaler
11. Februar 2006, 18:11
@ Richard,
Sie futtern ziemlich gerne Mehlwürmer...
Die gehn weg wie warme Sämmel, aber man darf nich zu viel geben!
Sind schon etwas ruhiger seit ich sie hab.

zwergsaeger
12. Februar 2006, 12:16
Ich kann sagen, dass ich so fast ziemlich alles über Rotschulterenten
weiss!!!:zustimm:

Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig ! Mann lernt nie aus im Leben und auch du nicht ! Und sicher mit Aussagen wie mit dem Pappkarton beweisst du selber das auch du noch sehr lernen musst !

Taubentaler
12. Februar 2006, 12:50
Ok ich hab wohl übertrieben.!!!;)
Ich stell mal Bilder von meinem Entenheim rein, dann könnt ihr euch ein Bild davon machen und mir sagen ob es klappen kann oder nicht!!!8)
Viele Grüße,
TT

Taubentaler
12. Februar 2006, 13:03
Hier sind die Bilder:

Taubentaler
12. Februar 2006, 16:32
Die Maße von diesem Häuschen sind 1.20m*80cm*90cm
Viele Grüße,
Taubentaler

ornis
12. Februar 2006, 17:34
Hast du auch Meerschweinchen in deinem Gehege ?
Als Nistkästen für Enten sind diese Kisten nichts.

Der leider nicht alles wissende :zwinker: Ornis

Taubentaler
12. Februar 2006, 17:44
Nein da sind nur meine vier enten drin!
die sitzen jetzt schon jeden Abend da drin.
Ich frag mich jetzt nur noch ob die auch da drin Brüten???

zwergsaeger
13. Februar 2006, 16:03
Hallo erstmal !


Der Witz mit den Meerschweinschen war klasse können sicherlich auch Schwimmen diese Meerschweinschen !:p :p

So nein also nehm bitte die Kartons da raus die brauchst du nicht höhle lieber einen Baumstumpf aus das ist das Beste was du ihnen bieten kannst !
Suche mal im Wald etwas herum da findest du sicherlich was passendes !

Taubentaler
13. Februar 2006, 16:27
Aber wenn ich das mache, dann bleiben meine Enten nachts draussen. Und wir haben das Problem bei uns mit Raubzeug.
Würden Ratten an sie dran gehen??

Ele1
10. April 2006, 22:54
Taubentaler, wenn ich Zwergsäger richtig verstehe, sollst Du nur die KARTONS wegnehmen, nicht das ganze Häuschen.
Liebe Grüße,
Ele *weiß nur, daß sie nichts weiß* ;)

Taubentaler
11. April 2006, 06:05
Ich habe die Hundehütte jetzt schon längst aus dem Gehege entfernt und stattdessen findet man jetzt einen Teich und Nisthöhlen vor.
Ich mach ma wieder Fptos heute.
Viele Grüße,
Taubentaler

Taubentaler
25. Juli 2006, 17:25
Hallo,
Ich habe eine Frage von einem Bekannten aus.
Er will wissen, mit welchem Preis folgende Zierenten und Säger gehandelt werden.(Bitte Preise als Paar 1.1 jung angeben)
-Europ. Eiderenten
-Mittelsäger
-Schwarzkopfruderente
-Spatelenten
-Büffelkopfenten
-Argentinische Ruderente
-Witwenpfeifgänse
-Eytons-Pfeifgans
-Kuba-Pfeifgans
Viele freundliche Grüße,
Taubentaler

ornis
25. Juli 2006, 21:10
Sehr gute Frage.
Aber möchtest du die Preise für z.B. Wildfänge bei den Eiderenten, oder Nachzuchttiere die z.B. mit Lundi aufgezogen wurden,sind natürlich teurer?

Grüße Ornis

julian87
25. Juli 2006, 22:05
Wer ist denn der Bekannte, wenn man fragen darf??? :zwinker:

Anas formosa
28. Juli 2006, 20:34
Hallo,
Ich habe eine Frage von einem Bekannten aus.
Er will wissen, mit welchem Preis folgende Zierenten und Säger gehandelt werden.(Bitte Preise als Paar 1.1 jung angeben)
-Europ. Eiderenten
-Mittelsäger
-Schwarzkopfruderente
-Spatelenten
-Büffelkopfenten
-Argentinische Ruderente
-Witwenpfeifgänse
-Eytons-Pfeifgans
-Kuba-Pfeifgans
Viele freundliche Grüße,
Taubentaler


Bei ein Paar Enten kann ich evtl weiter helfen, habe mir da mal einiges notiert sind aber alles nur richtwerte, hägt von jahr zu jahr ab und dieses jahr sind prognosen ganz schwer

Europ. Eiderenten ca 180 €
-Mittelsäger
-Schwarzkopfruderente auch ca 150€
-Spatelenten habe ich mal 300€ gehört erscheint mir aber zu viel
-Büffelkopfenten 200€
-Argentinische Ruderente 150€
-Witwenpfeifgänse 160€
-Eytons-Pfeifgans 170€
-Kuba-Pfeifgans 160€


aber wie gesagt es sind nur richtwerte, die ich von angeboten und preislisten hab

Kanadagans
28. Juli 2006, 21:08
Hallo!

Vielleicht krieg ich ja dann hier eine Antwort...

Mich interessiert nämlich noch immer, was ein unkupierter, zuchtfähiger Bläßganter kosten würde ^^!

Grüße, Andreas

Schellente
10. August 2006, 22:11
Da habe ich auch mal eine frage
wie teuer sind denn ungefähr
1.1 Plüschkopfenten
1.1 Prachteiderenten
1,1 Scheckenten

Taubentaler
11. August 2006, 05:42
die liegen alle so um die 4.500- 6.500 Euro.
Viele GRÜ?E;
tt

Schellente
11. August 2006, 14:07
als altiere oder was
und wie teuer währen kücken

Taubentaler
11. August 2006, 16:25
das sind die Preise für ein junges Paar.
Bevor man sich solche Arten anschafft, sollte man sich erstmal einen Teich mit frischwasser zu- und ablauf und einem Stamm Erop. Eiderenten zulegen.
Diese sind auch nicht so teuer und Pflegebedürftig, denn wenn man von diesen Junge nachgezogen hat sollte man sich gedanken über die anderen Gattungen machen.
Viele Grüße,
TT

Schellente
12. August 2006, 00:10
ja weiss ich
also mein teich der noch frei ist
ist ca 7mx4m
und 1.60m tief und hat die besten filtersysteme drine hatte voher viele grosse kois da drin

Kanadagans
12. August 2006, 01:44
Hallo!

Verstehe ich das richtig?

4500- 6500 Euro für ein Paar Enten???
Willst du da eine leichte Verschaukelung machen, oder wie ist das zu verstehen?

Grüße, Andreas

Brakel
12. August 2006, 11:48
Nee, das sind ganz "normale" preise für solche Arten. Wenn man "Connections" hat gibts die aber billiger :+klugsche
Gruß
Brakel

Margreiter Pete
12. August 2006, 18:19
Hallo aus Tirol

Hier einige mir bekannte Preise:

1.1 Prachteider 3500,-
1.1 Plüschkopfeider 2500,-
1.1 Kragenenten 2500,- bis 3000,-
1.1 Scheckenten 6000,- bis 7000,-
1.1 Schuppensäger 4000,-
1.1 Eisenten 2500,-
1.1 Trauerenten 1800,-

Die gesamten Preise sind auf mehrjährige Tiere gerechnet.
Meiner Ansicht nach werden in Zukunft sicher die Preise bei einigen Rassen noch sinken.
Hoffe etwas weiter helfen zu können.

Schöne Grüße
Pema

Daniel San
13. August 2006, 20:14
Das glaub ich auch... ...Die Rothalsgans war ja auch nicht immer so "billig" wie jetzt.;)

moissons62
08. Februar 2007, 10:48
hallo was preise fur ein paar auf saatgans in deutschland ?
Ein paar auf kolgans?
Ein paar auf rothalsgans?

anser fabalis
08. Februar 2007, 22:29
Hi-

Saatgans=nicht erhältlich(außer eventuell angeschossene Wildfänge)

Kolgans(Blessgans)= wert eigentlich 100-150 euro das Paar- da aber wegen Vernachlässigung nicht am Markt Horrorpreise von 300-350 Euro das Paar(!!!!!)- komplette Frechheit!!!

Ich bekomme angeschossene Wildfänge für 12€ die ansonsten sowieso verenden würden- in Deutschland ist das strengstens verboten,dass die Jäger die verwundeten und zum Tode verurteilten Gänse an ZÜchter abgeben, oder?

Das Problem: eine geflügelte Gans legt und brütet in Gefangenschaft nicht, Ganter treten dagegen zu 90%- außerdem sind die Tiere meist noch intensiver und schöner gefärbt als die mehr oder weniger verbleichten Nachzuchten die man-wenn überhaupt- am Markt erhält!!!

Wahnsinnig geringe Eingewöhnungszeit haben diese Tiere- letzte Woche bekamm ich einen verwundeten Blessganter und diese Woche frisst er und badet zwei Meter von mir entfernt mit meinen eigenen Nachgezüchteten Bless-und Saatgänsen.

mfg anser fabalis

moissons62
09. Februar 2007, 09:42
und kannst du mich die adresse zu geben fur ich kaufe ein paar auf saatgans ( anser fabalis rossicus )

D@vid
21. Februar 2007, 09:32
wie teuer darf dann ein Mittelsägerpaar und ein Zwergkanadaganspaar sein?

MFG

Taubentaler
21. Februar 2007, 13:48
Mittelsäger (1,1) ca. 400-450 euro
Mittelsäger sind zudem die am schwierigsten zu haltende Sägerart in Meschenhand (Dunkelsäger ist mir noch kein Züchter bekannt).
Schuppensäger sind zwar teurer aber leichter zu Züchten/Halten. Ihr hoher Preis lässt sich auf die noch nicht weit fortgeschrittene Verbreitung als Zuchttiere hindeuten.

Zwergkanadagans (1,1) 150 Euro
kommt drauf an welche. Aleuten Zwergkanadagänse können schon ziemlich teuer werden.

D@vid
21. Februar 2007, 14:38
Danke!

ja schuppensäger werden glaube ich noch garnicht gehalten!

eigentlich möchte ich auch Gänsesäger, aber die sind halt die meisten agressiev!

King Fisher
21. Februar 2007, 14:58
Hallo,

@ D@vid: Schuppensäger werden heute recht häufig gehalten und auch nachgezüchtet. Nur gibt es noch nicht so viele Tiere, dass sie erschwinglich sind. Allerdings sind die Preise schon eine Zeit lang rückläufig.

Tschau,
King Fisher

ambos
21. Februar 2007, 15:04
jep das würde ich auch sagen, so langsam aber sicher sinken die preise durch die steigende nachzucht. wobei ich nicht sasgen würde das sie "häufig "gehalten werden

chris92
21. Februar 2007, 15:20
Ich kenne z.B. keinen perlsönlich der diese tiere hält.

King Fisher
21. Februar 2007, 15:38
mein "recht häufig gehalten" war nicht so gemeint, dass se ein ähnlichen Status wie die andern Säger haben, aber bei Züchtern, die sich auf die Haltung von Meeresenten und Sägern spezialisiert haben, keine absolute Rarität mehr sind.
Hier im Forum gibt es ja auch jemanden, der diese Tiere hält.

D@vid
21. Februar 2007, 16:00
sorry ich habe mich verschrieben....wolte dunkelsäger schreiben!^^

LG David

D@vid
21. Februar 2007, 16:01
Hier im Forum gibt es ja auch jemanden, der diese Tiere hält.

genau! ausm Tirol!

Taubentaler
21. Februar 2007, 17:26
Hallo,
Ich kenne mind. 4 Züchter persönlich in Deutschland, die Schuppensäger halten und sehr gut von ihnen nachziehen...

Taubentaler
21. Februar 2007, 17:29
Dunkelsäger werden zwar schon gehalten, aber nur in den USA in den sogenannten Waterfowl-Breeding Research Farmen.
Nachziehen tun diese nicht sehr viel, da die Sterberate von den eingefangenen Tieren noch zu hoch liegt.

D@vid
21. Februar 2007, 17:41
ja leider.....es soll ja nur noch so um die 20 paare in der wildniss geben!

hatt jemand bilder?

RSC
21. Februar 2007, 17:46
david,

einfach mit dem wissenschaftliche nnamen googlen.
habe da nen paar gefunden.

Taubentaler
21. Februar 2007, 17:48
Es sind nur noch sehr wenige in der Natur vorhanden, aber man kann nicht bei diesen Arten genau sagen, ob es 20 oder 15 oder 60 sind oder 100, weil man genau wie bei dem Kappensäger keine Zählungen machen kann, aufgrund dessen, dass die Tiere sehr versteckt und scheu leben.
Also....

Margreiter Pete
21. Februar 2007, 17:51
Hallo

Habe zufällig eure Antworten begutachtet.
Es ist richtig, das in Deutschland einige Züchter sind die Schuppensäger erfolgreich nachzüchten.
Hoffe heuer auf eigene Nachzucht.
Werde wenn es Eier oder auch Junge geben sollte einige Fotos ins Forum stellen.
Sollte das Wetter weiter so warm sein, wird es warscheinlich nicht mehr allzulange dauern.
Ein Hottentottenweibchen hat schon fünf Eier im Nest.

M.f.G

Pema

D@vid
21. Februar 2007, 17:52
ja das klingt ja toll!

chris92
21. Februar 2007, 18:16
ja ich denke ich spreche füralle das wir uns über bilder deiner Tiere und vorallem deiner Jungtiere freuenn werden.

D@vid
21. Februar 2007, 18:24
:zustimm: :zustimm: :zustimm:

TimZ
22. Februar 2007, 11:06
artenliste --> dunkelsäger: http://www.stiftung-artenschutz.de/de/

D@vid
22. Februar 2007, 11:08
es giebt 7 sägerarten?

Kappen
Zwerg
Mittel
Schuppen
Gänse
Dunkel
und welche noch??

TimZ
22. Februar 2007, 11:46
Den ausgestorbenen Aucklandsäger!
Mergus australis

http://www.artensterben.de/details.php?id=59

Taubentaler
22. Februar 2007, 11:55
Amerikanischer und Europäischer Gänsesäger.

Taubentaler
22. Februar 2007, 12:09
Zu dem existier noch von dem Mittelsäger eine größere Unterart
(Mergus serrator schioleri). Als Green land race geschildert.

TimZ
22. Februar 2007, 12:17
gibts nicht sogar drei unterarten des gänsesägers?


Mergus merganser merganser,
Mergus merganser orientalis/comatus
Mergus merganser americanus

bin da systematisch nicht so fit und fand beim schnellen goggeln sowohl die comatus (http://www.tierseiten.com/gaensevoegel/gaensevoegelsystematik.html)-version als auch beide möglichkeiten (http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%A4nses%C3%A4ger#Unterarten)!

Fire89
23. Februar 2007, 11:45
Hey ich wollte mich mal nach Preise für folgende arten fragen

-Höckergänse
-Nilgänse
-Brautenten
-Mandarienenten
-Smaragdenten
-Zwergenten
-Gelbe Pfeifgans
-Rotschulterente
-Knäckente

Ps: ICh weiß das nicht alles Wasserziergeflügel arten sind aber wäre trotzdem schön wenn ihr mir auch von ihnen die Preise sagen könnten ;)

Herzlichen Dank schon mal im Vorraus

chris92
23. Februar 2007, 12:59
Braut u. Mandarin enten: 1,1 höchstens 30€
Nilgänse gibts meinstens geschenkt aber sonst so 50€
bei den anderen müsste ich nachfragen da weiß ich es nicht aber da gibt es bestimmt spezialisten die das wissen.

ambos
23. Februar 2007, 13:49
höckergänse um die 50 euro.
rotschulter 30-40 euro

Taubentaler
23. Februar 2007, 20:19
-Höckergänse ca.40 Euro (st.)
-Nilgänse ca. 40-50 Euro (1,1)
-Brautenten 30 Euro (1,1)
-Mandarienenten 25 Euro (1,1)
-Smaragdenten je nach Qualität 10-50 Euro (st.)
-Zwergenten ja nach Qualität 20-60 Euro (st.)
-Gelbe Pfeifgans 45 Euro (1,1)
-Rotschulterente 35 Euro (1,1)
-Knäckente 50 Euro (1,1)

Daniel Buschle
23. Februar 2007, 20:48
Sind Zwergenten nich noch billiger? Also ich habe im Internet schon viele für das Stück 10 Euro gesehen! Kommt halt echt auf Qualität aus!

ambos
23. Februar 2007, 20:50
höckergänse 40 euro stück, da lebst du aber nicht in der realität. der markt mit höckergänsen ist mehr als gesättigt, häufig werden die tiere für 20 eur das stück angeboten. es ist schade das der wert so gesunken ist aber so ist es eben. ich habe mit einem bekannten zusammen noch 2 paare und jedes jahr ca 20-30 nachzuchten und für 80 euro das paar müssten wir jahre versuchen sie unter die leute zu bringen ( die afrikaner sind im wert aber um einiges höher ).

Daniel Buschle
23. Februar 2007, 20:58
Mir wurden heute Witwenpfeiff für 55 Euro angeboten! Ist das in Ordnung?

chris92
23. Februar 2007, 21:00
Wenn Gelbebaum 70€ kosten bin ich mit den Herbstpfeif ja gut gefahren da hab ich das selbe bezahlt und Herbstpfeif sind ja seltener als die Gelbenpfeif.

ambos
23. Februar 2007, 21:01
55 ist voll in ordnung für witwenpfeif.

Daniel Buschle
23. Februar 2007, 21:07
Okay dann werde ich mir noch ein Paar Witwen-Pfeiffgänse zulegen!

chris92
23. Februar 2007, 21:20
Okay dann werde ich mir noch ein Paar Witwen-Pfeiffgänse zulegen!

lieber Gelbebaum die sind Ziehmlich winterhart wie Witwen müsstest du frostfrei überwintern die Gelben und bei den Herbstpfeif sind mit die kälteverträglichsten

marcus16
24. Februar 2007, 09:22
wenn du dir schon witwen-pfeiff anschaffen willst dann hast du an einem kleinen schwarm zb 5 tiere mehr freude ich habe alle meine so gehalten sie sind aber wirklich extrem anfällig bezüglich frost

mfg. marcus

D@vid
24. Februar 2007, 09:39
also wenschon 4 oder 6! also 2-3Paar!

Taubentaler
24. Februar 2007, 10:48
Wenn Gelbebaum 70€ kosten bin ich mit den Herbstpfeif ja gut gefahren da hab ich das selbe bezahlt und Herbstpfeif sind ja seltener als die Gelbenpfeif.

Auf keinen Fall kosten Gelbe Baum - richtig genannt "Gelbbrustpfeifgans"-
70 Euro...
@Ambos,
Bei den Rassegänsen kenn ich mich mit den Preisen nicht genau aus.

chris92
24. Februar 2007, 10:53
Auf keinen Fall kosten Gelbe Baum - richtig genannt "Gelbbrustpfeifgans"-
70 Euro...
.

ne ne @ Taubentaler Gelbebaumenten oder Gelbepfeifgänse beides ist richtig weil man sich nicht sicher ist wo man sie zustellen soll zu den enten oder den gänsen nur für mich sind es alles Pfeigänse bis auf die Gelben da sich der name Gelbebaumente besser anhört:zwinker:

Das ist soähnlich mit Rotaugen und Halbmondtaube beides die selbe art nur haben sie 2 namen.

Taubentaler
24. Februar 2007, 16:29
Völlig Falsch...
Man weiß, wen man Gelbbrustpfeifgänse zuordnet.
Die Überfamilie Anatoidea lässt sich nur in zwei Untergruppen untereilen:
Unterfamilie
Anatidae
(Zu dieser gehören Schwäne, Gänse
und Enten)


Unterfamilie
Dendrocygnidae
(Zu dieser gehören NUR die
Pfreifgansarten und die Weißrücken-
enten)


Man Sieht Also, die Pfeifgansarten können beidem nicht zugeordnet werden, weder den Enten noch den Gänsen noch den Schwänen.
Sie bilden mit den Weißrückenenten eine eigene Familie der Anatoidea.
Das lässt sich auf ihre eigentümlichen anatomischen Merkmale zurückführen.

D@vid
24. Februar 2007, 17:00
das sagt der mensch.....

Taubentaler
24. Februar 2007, 17:03
Wieso...
Von welchem Planeten bist Du denn?

D@vid
24. Februar 2007, 17:14
ich rechne mich auch zu den Erdlingen:zustimm:

aber ich binn mir nicht sicher, ob damals darwin mit "seiner" evolution so recht hat......das ist jetzt meine meinung!

es kann ja sein, das die veilchenente verwandt mit der bergente ist, aber ob "wir" von den Bäumen kommen...naja....

oder das einen elefant die gleichen Vohrfaren(plankton und so zeug) wie zb einen Säger hatt...naja..

aber wider zurück zum thema!

julian87
24. Februar 2007, 17:28
ich rechne mich auch zu den Erdlingen:zustimm:

aber ich binn mir nicht sicher, ob damals darwin mit "seiner" evolution so recht hat......das ist jetzt meine meinung!

es kann ja sein, das die veilchenente verwandt mit der bergente ist, aber ob "wir" von den Bäumen kommen...naja....

oder das einen elefant die gleichen Vohrfaren(plankton und so zeug) wie zb einen Säger hatt...naja..

aber wider zurück zum thema!

Die heutige bestehende Evolutionstheorie, die von Darwin begründet wurde, ist die allgemein Gültige und mittlerweile auch durch moderne Formen der Molekularbiologie nachweisbar bzw. beweisbar. Nicht nur durch anatomische, sondern auch embryologische, molekularbiologische, paläontologische, biogeografische und cytologische, sind Verwandtschaftverhältnisse nachweisbar und Stammbäume rekonstruierbar, an denen gleiche Vorfahren erkennbar sind, bzw. wie sich gewisse Organismen untereinander unterscheiden. So kann man bspw. im Falle der Pfeifgänsen höchstwahrscheinlich durch die Untersuchung einer DNA-Sequenz eines bestimmten Proteins von Pfeifgansarten und anderen Entenarten ermitteln, dass diese beträchtliche Unterschiede in "unwichtigen" Stellen oder aber kaum Unterschiede an wichtigen für das Protein codierenden Bereichen (bspw. ein aktives Zentrum eines Enzyms) aufweisen und daraus Verwandtschaftsbeziehungen ableiten.
Man sagt auch nicht, dass der Mensch vom Affen abstammt, sondern, dass Mensch und Affe einen gemeinsamen Vorfahren haben. Es handelt sich zwar bei allem nur um Theorien, welche aber wiederum in den meisten Fällen bestätigt und verifiziert worden sind. Ausschlaggebend für deine Annahme der gleichen Vorfahren ist die Endosymbiontentheorie. Wiederum nur eine Theorie, dennoch sehr gut belegt und nachvollziehbar.
Es soll niemanden aufgezwungen werden, wie er sich die Enstehung des Lebens und die Evolution vorstellt. Auch der altbekante Schöpfungsmythos aus der Bibel wird von vielen vor allen von vielen Nordamerikanern noch für die richtige Variante gehalten (der sogen. Kreationismus), dennoch bleibt die moderne Evolutionstheorie die logischste, von Beweisen gestütze und nachvollziehbareste.

D@vid
24. Februar 2007, 17:35
ja das mag alles stimmen, aber ich glaube nicht daran!

ist nicht manchmal das unlogischte passiert? wir finden sachen logisch, weil wir die erfahrung gemacht haben!

ich meine, wenn ich einen jungen, noch nakten vogel finde, ich nach hause nehme um ihn grosszuziehen, weiss ich, das er ziemlichsicher stirbt!

das erste und villeicht auch das zweite mal, als ich noch im kindergarten oder in der unterstufe wahr, wahr ich so sicher, das er überlebten würde!
ich meine, es muss nicht alles logisch sein!

LG David
aber jedem das seine!

D@vid
24. Februar 2007, 17:43
.
Man sagt auch nicht, dass der Mensch vom Affen abstammt, sondern, dass Mensch und Affe einen gemeinsamen Vorfahren haben..

Plankton? oder sonst so ein viech?:D

wer war den "unser" gemeinsame Vohrfare?

julian87
24. Februar 2007, 17:48
ja das mag alles stimmen, aber ich glaube nicht daran!

ist nicht manchmal das unlogischte passiert? wir finden sachen logisch, weil wir die erfahrung gemacht haben!

ich meine, wenn ich einen jungen, noch nakten vogel finde, ich nach hause nehme um ihn grosszuziehen, weiss ich, das er ziemlichsicher stirbt!

das erste und villeicht auch das zweite mal, als ich noch im kindergarten oder in der unterstufe wahr, wahr ich so sicher, das er überlebten würde!
ich meine, es muss nicht alles logisch sein!

LG David
aber jedem das seine!

ich finde es ziemlich logisch, dass ein junger nackter Vogel extrem geringe Überlebenschancen hat. Aber ich finde der Vergleich passt nicht. Wenn so ein junger Vogel irgendwo alleine und verlassen rumliegt, dann ist das eine Sache der Natur, auch mit "Selektion" zu vergleichen, da haben Menschen nicht drin zu suchen. Da sich der Mensch schon vor mehreren Tausend Jahren der Evolution und somit auch der natürlichen Selektion entzogen hat.

julian87
24. Februar 2007, 17:50
Plankton? oder sonst so ein viech?:D

wer war den "unser" gemeinsame Vohrfare?

Das hängt ganz davon ab, wie weit du in der Zeitgeschichte zurückgehen willst. Ob du nun zu dem Zeitpunkt schauen willst, als die Säuger entstanden sind oder aber an die ersten Anfänge zurückgehst, als sich erste zellartige Formen gebildet haben oder aber an die Anfänge der Primaten zurückblicken willst.

D@vid
24. Februar 2007, 17:54
das hast du jetzt falsch verstanden!

ich wolte schildern, warum wir etwas logisch oder nicht logisch finden!

eben, du findest es logisch, wen ein junger vogel den du aufzihen willst stirbt.
aber als du deinen ersten, nackten jungen vogel gefunden hast, ihn aufzihen wolltest, hast du es nicht logisch gefunden, wenn er stirbt!

ich sehe das bei meinem kleinen bruder, er bringt einen jungen vogel nach hause, ich sage der wird es nicht überleben.

nach 1nem tag ist er tot, mein bruder weint und ich sage es war ja logisch....

für mich ist es logisch, weil ich gelernt habe, das so ein vogel kaum eine canche hatt!
ich würde ihn an meiner stelle erlösen....

mein bruder wird es in 3-4 jahren auch logisch finden, das so ein vogel stirbt, auch weil er es gelärnt hatt!

also Logisch nicht gleich Logisch!

julian87
24. Februar 2007, 18:06
das hast du jetzt falsch verstanden!

ich wolte schildern, warum wir etwas logisch oder nicht logisch finden!

eben, du findest es logisch, wen ein junger vogel den du aufzihen willst stirbt.
aber als du deinen ersten, nackten jungen vogel gefunden hast, ihn aufzihen wolltest, hast du es nicht logisch gefunden, wenn er stirbt!

ich sehe das bei meinem kleinen bruder, er bringt einen jungen vogel nach hause, ich sage der wird es nicht überleben.

nach 1nem tag ist er tot, mein bruder weint und ich sage es war ja logisch....

für mich ist es logisch, weil ich gelernt habe, das so ein vogel kaum eine canche hatt!
ich würde ihn an meiner stelle erlösen....

mein bruder wird es in 3-4 jahren auch logisch finden, das so ein vogel stirbt, auch weil er es gelärnt hatt!

also Logisch nicht gleich Logisch!


Es ist alles einfach eine Frage der Erziehung und in diesem Fall wie man von klein auf gelernt hat mit dem Tod umzugehen.
Fernerhin denke ich nicht, dass man das Thema der Logik hier mal eben so schnell mit diesen Beispielen erläutern kann, das ist alles vielfach tiefgründiger als wir hier annehmen.

D@vid
24. Februar 2007, 18:09
das ist ja nur ein beispiel!!!!!!!

ich will ja nur sagen, das etwas erst logisch ist, wen man es gelärnt hatt oder ervahrungen in diesem gebiet gemacht hatt!

für uns ist auch logisch, das aus dem ei ein Tier schlüpft!
nicht mehr für jeden! heutzutage wissen kinder nicht mehr das die milch von der kuh kommt.....

all das ist logisch für uns...obwohl es eigentlich absolut unlogisch ist!

ich meine, die kuh frisst gras und ein paar stunden kommt da milch raus....ist das logisch??
eigentlich nicht! aber wir haben das gelärnt das dass so sein muss und darum ist es für uns logisch!

D@vid
24. Februar 2007, 18:20
Fernerhin denke ich nicht, dass man das Thema der Logik hier mal eben so schnell mit diesen Beispielen erläutern kann, das ist alles vielfach tiefgründiger als wir hier annehmen.


genau! und wahrscheinlich ist es viel anders als wir glauben...unbeschreibbar

julian87
24. Februar 2007, 18:31
genau! und wahrscheinlich ist es viel anders als wir glauben...unbeschreibbar

nennt man dann auch Philosophie :zwinker:

D@vid
24. Februar 2007, 18:35
:zustimm: :zustimm:

chris92
24. Februar 2007, 20:46
Oh ha da hab ich wider was los getreten naja bleiben für mich immer nochn Gelbebaumenten :D

D@vid
24. Februar 2007, 21:08
ja wir wissen ja was du meinst! um das geht es ja:D

chris92
24. Februar 2007, 21:14
ich weiß die Gelbenbaum sind eigentlich gelbepfeif

Fire89
10. April 2007, 12:27
Hey wollte mal noch ein Paar Preise wissen..
Für
-Sichelpfeifgans
-Koskorbaschwan
-Schneegans
-Zwergschneegans
-Kaisergans
-Rothalsgans
-Paradieskasarka
-Orinokogans

-Brautente
-Sichelente
-Pfeifente
-Fleckenschnabelente
-Krickente

würde mich freuen wenn ihr mir die Preise sagen könntet.

Mfg Fire

ambos
17. April 2007, 19:08
jungtiere oder alttiere?

Fire89
17. April 2007, 20:56
Am besten für beides..
würde mich sehr interessieren..
Mfg Fire

ambos
19. April 2007, 19:23
also einige arten kann ich dir beantworten obwohl ich nicht verstehe warum hier sonst niemand antwortet, es gibt doch genug leser und schreiber hier die sich auf diesem gebiet auskennen.
jungtiere 1.1:
kaisergans:160-180 eur
zwergschneegans: um 160 eur
rothals:um 180-200 eur
schneegans: ca 160 eur

alttiere 1.1:
rothals: ca 280-300 eur
kaiser: 230-260 eur

alle angaben sind preise für die ich entweder selbst schon tiere erworben habe oder werte für die mir persönlich tiere angeboten worden sind.

mit den preisen für enten kenne ich mich nicht aus da ich mich für diese tiere weniger interessiere...

Fire89
01. Mai 2007, 10:05
Danke Ambos.
Ja schade das sich nicht noch mehr gemeldet haben..
Die Preise interessieren mich sehr..Da mir Meine Eltern und Bekannten gerne
Neue Tiere Schenken möchten zu meinen 18ten geb.
Aber dir Vielen danke so weiß ich wenigstens schon wie teuer die Gänse sind.

Wünsche euch allen einen schönen Sonnigen 1ten mai

Mfg Fire

D@vid
02. Mai 2007, 08:08
Krickente ca. 60 euro

Brautente ca 25 euro

die andern weiss ich leider nicht...

Taubentaler
02. Mai 2007, 13:43
-Sichelpfeifgans 65 Euro
-Koskorbaschwan ca. 400 euro

-Paradieskasarka ca.80-90 Euro
-Orinokogans ca. 150

-Brautente 20 Euro
-Sichelente 45 Euro
-Pfeifente (kommt drauf an welche ) liegen alle so um die 35-45 Euro
-Fleckenschnabelente 60 Euro
-Krickente 50 Euro

]

bernd103
29. Dezember 2007, 14:03
Hallo!
Ich wollte mir in der nächsten season ein neues paar wasserziergeflügel zulegen , nun hab ich die arten die mich interessieren aufgelistet und wäre euch sehr dankbar wenn ihr etwa die preise pro paar angeben könntet! ich denk dann schränkt sich die auswahl bestimmt weiter ein. leider :(! die tiere sind meiner meinung nach alle wunder schön^^. ich hoffe auf viele antworten und danke euch jetzt schon mal !! mfg bernd


baikalente ,kragenente , kupferspiegelente , sichelente , graukopfgans,kubapfeifgans,mähnengans

bernd103
29. Dezember 2007, 14:05
Hallo!
Ich wollte mir in der nächsten season ein neues paar wasserziergeflügel zulegen , nun hab ich die arten die mich interessieren aufgelistet und wäre euch sehr dankbar wenn ihr etwa die preise pro paar angeben könntet! ich denk dann schränkt sich die auswahl bestimmt weiter ein. leider ! die tiere sind meiner meinung nach alle wunder schön^^. ich hoffe auf viele antworten und danke euch jetzt schon mal !! mfg bernd


baikalente ,kragenente , kupferspiegelente , sichelente , graukopfgans,kubapfeifgans,mähnengans

ambos
29. Dezember 2007, 15:57
benutze doch die suchfunktion da findest du einiges

Firebird
29. Dezember 2007, 16:49
hi bernd,

ich kann dir nur den preis von pommerngänsen geben.

im alter von 5- 10 wochen kann man sagen, pro woche einen euro.
ausgewachsene tiere kosten 15- 20 euro.
das sind angaben für nicht beringte tiere.

dein firebird

sorry, kann momentan nur klein schreiben, da meine linke hand verletzt ist.

bernd103
29. Dezember 2007, 16:55
ja ich weiß dass es infos gibt aber die sind in sovielen antworten verflochten dass es jahre dauert -.- könnten Sie mir vielleicht eben schnell die preise schreiben die sie so auf die schnelle wissen??? wäre voll nett von ihnen ^^ mfg bernd

bernd103
29. Dezember 2007, 17:16
ja danke firebird aber gänse hab ich schon 6 stück an der zahl ;) ^^ mfg bernd

Kanadagans
29. Dezember 2007, 18:01
Hallo!

'Tschuldigung, doofe Zwischenfrage: 20 € für eine ausgewachsene Pommerngans ??!!??
Ist das normaler Preis, oder ist der in den letzten 10 Jahren so gefallen, oder staune ich bloß, weil ich das eventuell mit DM- Preisen verwechsle?

Zum Thema würde mich aber ebenfalls sehr interessieren, welche Summe man für 1.0 Anser rossicus veranschlagen müßte?

Grüße, Andreas

Firebird
29. Dezember 2007, 18:11
hi andreas,
wie gesagt ist das nur der preis für nicht beringte tiere, für beringte zahlt man wahrscheinlich 15 euro mehr.

euer firebird

JS1992
29. Dezember 2007, 18:17
@ firebird

bei uns in bayern kostet eine ausgewachsene pommerngans ohne ring...bis zu 60 ,-€

gruß jogi

ornis
29. Dezember 2007, 18:17
Hallo Bernd103,
ich werde dir die Frage hier beantworten und nicht bei Wassergeflügel.
Preise, nur zur Orientierung (werden z.T. von einem Zootierhandel im Internet verlangt)
Baikalente 70
Kragenente 2000
Kupferspiegel 150
Sichelente 70
Graukopfgans
Kubapfeifgans 140
Mähnengans 70
alles Preis/Paar in Euro

Grüße Ornis
PS. Preise sind nur ca. Richtwerte, können abweichen !

Wachtel-Flo
29. Dezember 2007, 19:40
und wie viel kostet die Manderinente

Zierente2007
30. Dezember 2007, 07:42
Hallo, möchte wissen wie viel das Paar Schellenten kostet!!

D@vid
30. Dezember 2007, 10:37
Kragenenten kosten das Paar ca. 2000-3000 Euro, kommt darauf an von wo.

allerdings sagen einige Züchter dieser art die ich kenne, das der preis in den nächsten 2 Jahren wol um 1000euro zurückgeht, da die zucht langsam ins rollen gekommen ist.

profi
30. Dezember 2007, 10:48
Jungs? und beringte tiere kosten dan 20 cent mehr?

Grüße Profi

Firebird
30. Dezember 2007, 17:27
hallo,
da ihr schon mal dabei seid.
was kostet ein paar magelangänse?

euer firebird

Firebird
30. Dezember 2007, 17:35
bei unsern züchtern sind die preise für mandarinenten recht verschieden,
vermutlich werden mir hier deshalb viele wiedersprechen.
das paar ca. 60 bis 120 euro, kommt aber auch auf alter, ring, klasse
und farbe an.

euer firebird

Taubentaler
30. Dezember 2007, 17:37
ein junges Paar sollte bei 150 Euro liegen zur Zeit von Züchter und Gegend variiert es immer so um die 10 Euro mehr oder weniger.
Kommt auch drauf an, ob man reine bekommt (keine Mischungen zwischen der großen und der kleinen Magellangans).

Firebird
30. Dezember 2007, 17:53
euer firebird

ambos
30. Dezember 2007, 18:07
je nach unterart fängt bei den ringelgänsen der preis ab 450 euro für ein junges paar an.......

U.We.
30. Dezember 2007, 20:07
bei unsern züchtern sind die preise für mandarinenten recht verschieden,
vermutlich werden mir hier deshalb viele wiedersprechen.
das paar ca. 60 bis 120 euro, kommt aber auch auf alter, ring, klasse
und farbe an.

euer firebird

Du kannst im kommenden Jahr meine ganze Nachzucht für 50,- € das Paar bekommen, kannst Du mindestens 10,-€ pro Paar verdienen. Die Enten sind dann nicht alt, beringt,sehen klasse aus und sind schön bunt.

Kanadagans
31. Dezember 2007, 00:30
Sorry, technischer Fehler meinerseits, meine natürlich 1.0 Anser rossii...
Falls mir jemand bitte weiterhelfen könnte, wäre das sehr toll, und, @Modi; vielleicht mal eine kleine Threadzusammenführung ^^?

Grüße, Andreas

ornis
31. Dezember 2007, 07:54
Hallo Kanadagans,

Anser rossii ca. 200 Euro/Paar.

Grüße Ornis

Firebird
31. Dezember 2007, 10:44
euer firebird

Kanadagans
31. Dezember 2007, 11:16
Habe vielen Dank =)!

Grüße, Andreas

Firebird
01. Januar 2008, 16:53
mit Farbe meinte ich eigentlich weiß, oder natur.
aber egal, obwohl ich mir gut vorstellen kann , dass weiße teurer sind als naturfarbene, aberwissen tu ich´s natürlich nicht.

Euer Firebird

tommy29
06. Januar 2008, 13:42
Hallo danke für deine antwort ORnis erstmal.hätte da noch par fragen,wie teuer sind silber,blaue rotschulterenten sowie gelbe bahamaenten.
wie kann ich hier einen beitrag reinsetzen?mfg

Zierente2007
09. Januar 2008, 06:49
kann mir bitte jemand sagen wie viel das paar rostgänse kostet???

plüschkopfente4
09. Januar 2008, 12:34
Hallo

Rostgänse kosten 50 bis 80 €

trauerschwäne:

Ich habe mal was von 250 bis 350 € gehört


Gruß PKE 4

plüschkopfente4
09. Januar 2008, 12:37
Hallo

Was kosten

Punaenten
Philippinenenten
Schwarzente
Neuseeländische Löffelenten
Marmelenten
Falkland Dampfschiffenten
Radjagänse
Rotschnabelenten
Lappenenten
Knäkenten
Schnatterenten
Kastanienenten
Weißkehlenten
Bernierenten
Augenbrauenenten
Madagaskarenten
Laysan-Stockenten
Hawaii-Stockenten
Schopfenten
Saumschnabelenten
Salvadorienten
Spatelschnabelenten
Hartlaubenten
Samtenten
Brillenenten
Trauerenten
Kuckucksenten (Heteronetta)
Sturzbachenten


Gruß PKE 4

bonita
16. Januar 2008, 19:11
hallo, kann mir wer aktuelle preise von kragenenten sagen?

mfg

Sirius123
16. Januar 2008, 19:26
Der letzte Preis an den ich mich erinnere war für ein Paar 1200 - 2500 Euro, kann aber schon wieder überholt sein.

bonita
17. Januar 2008, 13:18
danke, denke die werde ich mir nicht leisten.

fredl2
27. Januar 2008, 16:55
Hallo,

wollte mal fragen ob jemand die Preise für die verschiedenen Ruderenten also afrikanische, argentinische, nordamerikanische und Anden schwarzkopfruderente und weißkopfruderenten kennt. Preise für ein junges Paar.

MfG
Robert

Taubentaler
27. Januar 2008, 17:00
1,1 Schwarzkopfruderente (nordamerikanische) 80-85 Euro
1,1 Weißkopfruderente 200-230 Euro
1,1 argentinische Ruderente 150 Euro
1,1 Maccoa (afrikanische) Ruderente 500 Euro (wärmebedürftig)
Der Preis der Anden Ruderente ist mir zur Zeit nicht geläufig.

eric
28. Januar 2008, 11:25
Da bin ich bei verschiedenen Arten nur am staunen.
Eisenten werden z.B. in Finnland häufig bejagt und wandern in den Kochtopf und hier würden solche Preise bezahlt ?
Da könnte ein Finne ja echt reich werden, wenn er die Enten nur fangen und exportieren würde:D

ZGM-Burhorst
30. Januar 2008, 19:36
hallo was preise fur ein paar auf saatgans in deutschland ?
Ein paar auf kolgans?
Ein paar auf rothalsgans?

ich habe 1 paar Saatgänse ich war beim händler er wollte ir 450€ geben für der überjährige paar
Rothals sind sehr billig geworden die hat ja auch schon jeder aufm markt wahrscheinlich noch 200€ wir haben se für 160€ vertickert
und Bless sind arschteuer geworden wenn ich das mal so sagen darf 300€ aufwärts

ZGM-Burhorst
30. Januar 2008, 19:40
Suche Preise für Samtente, Trauerente und Brillenente

julian87
30. Januar 2008, 19:47
ich habe 1 paar Saatgänse ich war beim händler er wollte ir 450€ geben für der überjährige paar
Rothals sind sehr billig geworden die hat ja auch schon jeder aufm markt wahrscheinlich noch 200€ wir haben se für 160€ vertickert
und Bless sind arschteuer geworden wenn ich das mal so sagen darf 300€ aufwärts

ein etwas gehobeneres Sprachniveau wäre schon etwas angebrachter...

anser fabalis
31. Januar 2008, 11:33
Stimmt, die Feldgänse (bis auf Schnee und Graugänse) sind echt extrem teuer geworden.

Ich krieg auch dauernd Anfragen von Händlern und Züchtern ob ich meine Saat-und Blessgänse nicht verkaufen möchte.

Das witzige dabei: es sind nicht nur Österreicher oder Deutsche, sonder auch vielfach Belgier, Holländer, Tschechen, Italiener und vor allem Franzosen

Die Leute würden sogar für angeschossene Wildfänge sehr viel Geld ausgeben, obwohl bei einer angeschossen weiblichen Saatgans die Zuchtchancen mehr oder weniger gleich null sind........bei den Blessgänsen vielleicht noch eher- Ganter sind da toleranter und treten normalerweise auch in Gefangenschaft!

am Gefragtesten zurzeit sind würde ich sagen:

Saatgänse, dann kommt lange nichts .......und dann große Blessgänse, Kurzschnabelgänse, Schwanengänse ( wenn sie rein sind), Zwergblessgänse, eventuell atlantische Schneegänse und östliche Graugänse

vielleicht in ein Paar Jahren auch noch die Streifengänse, weils da jetz auch nicht mehr so rosig ausschaut mit den WIldbeständen

lg

Felix 87
01. Februar 2008, 11:26
Hi könnt ihr mir die Preise der folgenden Gänsearten geben 1/1 (zuchtfähig)

Andengänse
Magellangänse
Streifengänse
Orinokogänse
Kaisergänse
Graukopfgänse
Gelbe Baumgänse
Bleßgänse
Nonnengänse
Rostgänse
Brandgänse
Rothalsgänse
Mähnengänse

mfg Felix

ambos
01. Februar 2008, 11:58
hallo erstmal, ich sehe du kommst aus neuenkirchen, dann trennen uns ja grad mal 5km. hast du mal die suchfunktion benutzt, da findest du schonmal einige preise zu den arten.....zu einigen kann ich dir eine ungefähre angabe machen, aber die preise schwanken sehr stark.

ZP Rothals: ca 250€
ZP Nonnengänse ca 70 €
ZP Streifengänse 80-100 €
ZP Gelbe Pfeifgänse 70 €
ZP Kaisergänse um 200 €
ZP Graukopf 200- 250 €

aber je nach abgabegrund sind die tiere im preis sehr unterschiedlich, bei zuchtaufgabe wegen alters oder krankheit oft einiges günstiger.ich habe beispielsweise ein zuchtpaar rothals für 180 € bekommen, 4 mon nach erwerb hatten sie bereits 8 eier. und leider ist es bei einigen arten ( nonnen, streifen etc ) so das alttiere kaum teurer sind als jungtiere. diese entwicklung ist traurig aber unübersehbar.

Taubentaler
01. Februar 2008, 12:36
ZP Magellangänse 200,-
ZP Andengänse 260-270,-
ZP Orikokogänse 210-230,-
ZP Rostgänse 70,-
ZP Brandgänse 60-80,-
ZP Mähnengänse 40-60,-

anser fabalis
01. Februar 2008, 12:39
Zuchtpaar euro.Blessgänse: 250 -300€ (obwohl sie das eigentlich nicht wert sind- weder schwer zu halten, noch bedroht in der Natur- denk mal, die werden für ein Paar Jahre "IN" sein und dann wird der Preis wieder total verfallen.

ambos
01. Februar 2008, 12:43
Zuchtpaar euro.Blessgänse: 250 -300€ (obwohl sie das eigentlich nicht wert sind- weder schwer zu halten, noch bedroht in der Natur- denk mal, die werden für ein Paar Jahre "IN" sein und dann wird der Preis wieder total verfallen.

genauso wird es sein, ist sozusagen eine modeerscheinung, ähnlich wie es bei rothals und ringel auch ist

whooperswan
12. Februar 2008, 17:50
Hallo!!!
..ich wollte mal gerne wissen was 1.1 Schwarzhalsschwäne,
Coscorobaschwäne,
Trauerschwäne und Trompeterschwäne kosten....
Ich wollte mir gerne Schwarzhals- oder Coscorobaschwäne zulegen, Trompeterschwäne habe ich schon, wollte nur den aktuellen preis wissen, 1.0 trauerschwan wurde mir entwendet!!!:-(
lg w-swan

gustl
13. Februar 2008, 08:06
hallo

zu trauerschwänen wirst du schon preise hier in diesem thema finden, ich habe für ein junges paar 170,- und für einen 3jährigen 1,0 100,- bezahlt. man findet sie sicherlich auch etwas günstiger.
aber wo liegen denn trompeterschwäne preislich? sowas hätte ich auch gerne.
gruß
chris

whooperswan
13. Februar 2008, 20:26
hey!
...also ich bin mir nicht sicher aber man muss für 1.1 alttiere glaub ich ca.
1ooo euro bezahlen....mich würde aber interessieren was coscorobaschwan- und schwarzhalsschwan alt-und jungtiere kosten.
lg :zwinker:

ornis
14. Februar 2008, 04:12
Hallo whooperswan,
Schwarzhalsschwan ca. 550 - 600
Koskorobaschwann ca. 250
für junge Paare.

Grüße Ornis

Michael92
27. Februar 2008, 16:21
Haiii

Ich hätte gerne mal den aktuellen Preis für ein Pärchen weißer Mandarinenten.

MFG Michael92;)

Felix 87
27. Februar 2008, 20:50
Hallo ich wollte wissen was Blauflügelgänse 1/1 (jung und zuchtfähig9 kosten.

mfg Felix

jens86
02. März 2008, 18:34
Hallo,

kann mir hier jemand Preise für je 1,1 (jung und/oder alt) der folgenden Arten sagen:

Pünktchen-/Affenente
Spatelschnabelente
Spaltfußgans
Rotflügel-Radjahrgans
Afrik. Zwergglanzente
Grüne Zwergglanzente

Vielen Dank schon mal.

Gruß Jens

Felix 87
12. März 2008, 19:39
Hi ich hab mal ne kurze Frage was kosten Graukopfkasarka zurzeit 1/1 zuchtfähig.Und sind die Tiere wircklich so agressiv.
mfg Felix

Michael92
15. März 2008, 08:32
Hallo Zuchtfreunde

kann uns jemand die Preise für die letzten vier Einträge geben? wir warte glaub ich alle etwas darauf ;)

MFG Michael92

lastboy4
15. März 2008, 09:22
Hallo,

hier mal die ca.Preise der letzten Arten.

Weiße Mandarin 45-50€
Blauflügelgänse 180€
Graukopfkasarka 130€ (sehr aggresiv)
Pünktchenente 900-1000€
Radjahgänse 130€
Spaltfußgans 750€
Spatelschnabel 2000-2500€
Zwerglanzenten weiß ich nicht genau aber denke auch min.1000-2000€.

MfG
Jürgen

Felix 87
15. März 2008, 09:50
Besten Dank für die Antwort.

MfG Felix 87

Michael92
15. März 2008, 20:47
Nabend ;)
Danke für deine Antwort

MFG Michael92

jens86
17. März 2008, 11:55
Danke Jürgen,

da war meine Aussage zu einem Zuchtfreund ja nicht ganz daneben:
"Neues Auto oder Enten und Spaltfußgänse".

Viel Glück für dieses Zuchtjahr wünsche ich euch allen.

MfG
Jens

D@vid
17. März 2008, 18:15
könnte mir mal jemand den aktuellen Preis für 1.1 Hawaii aus 07 nennen? was darf man da bezahlen? sind 380 CHF ok?

MFG David

ambos
17. März 2008, 19:36
380 chf sind doch rund 240 euro oder nicht. viel zu teuer für ein einjähriges paar.....

D@vid
18. März 2008, 11:13
ja, so teuer währen die dann...wei viel würdest du bezahlen?

ambos
18. März 2008, 13:40
für ein jahriges paar maximal 180€.solltest du für diesen preis überhaupt nichts finden evt noch 200€. aber ich persönlich würde auf keinen fall mehr bezahlen weil man sie auf jedenfall günstiger bekommt. bei den hawaii ist das preisverhältnis von jung zu jährigen oder zweijährigen nicht so groß wie bei arten die erst im 3 oder vierten jahr legen.die meisten hawaii legen im zweiten jahr.

Felix 87
26. März 2008, 19:55
Hallo kann jemand sagen was Große Schneegänse (weiß) zuchtfähig zur Zeit kosten? MfG Felix

anser fabalis
27. März 2008, 15:40
meinst du mit den Großen die Atlantischen ???

lg

Felix 87
27. März 2008, 20:35
Hallo ich meine die Große von der es auch eine Blaue Mutation gibt.

Mfg Felix

ambos
27. März 2008, 20:47
ca 160-180€

Felix 87
27. März 2008, 21:44
Besten Dank für die Antwort

Mfg Felix

bredivogelzucht
29. Juni 2008, 18:41
Hallo,
zu welchen Preis wird heut die Baikalente gehandelt?
Wie ist das bei der Ente mit der Haltung und Zucht, vor allem im Winter.
Braucht diese schöne Ente ein Schutzraum?
Gruß Lars

anser fabalis
09. September 2008, 06:50
Hallo !!!

WOllte fragen ob jetzt eigentlich schon einige russ.Ringelgänse am deutschen Ziergeflügelmarkt sind - denn in Österreich sieht man da ja noch überhaupt nichts !
Wenn Jungtiere angeboten werden, wie teuer sind die ?


lg

ambos
10. September 2008, 18:27
keine ahnung, aber wenn welche angeboten werden sind die meist sofort weg

Felix 87
10. September 2008, 20:50
Hallo,
habe letzte noch mit einem Züchterkollegen gesprochen Jungtiere so um die 2000 Euro.

ambos
10. September 2008, 21:10
das die höher als die pazifischen im preis liegen ist mir bewusst aber ich glaube nicht das sie so teuer sind.

Felix 87
10. September 2008, 21:41
Hallo,
das sind ca. die Preise von Jungen 08 Ringelgänse.
Diese Preise habe ich hier in Gegend bekommen.

Pazifische ca. 600 Euro

Atlantische ca 800-1000 Euro

Russische ca 2000 Euro

Mfg Felix

ambos
10. September 2008, 21:56
von manni focke?

anser fabalis
11. September 2008, 07:36
@ambos:

und wie fütterst du deine..............ganz "normal" wie Rothals und Co ? Kennen nämlich Züchter die ein besonders algenreiches Futter dazugeben - ist das notwendig ?

lg

ambos
11. September 2008, 08:27
pro tier und tag eine handvoll lundi premium und ansonsten nur gras

Felix 87
11. September 2008, 20:47
Hallo,

Nein nicht von dem von Züchtern die selber Ringelgänse halten und züchten.

Mfg Felix

max511
09. Februar 2009, 15:46
Hallo,
wollte mich mal über den aktuellen Preis für folgende Zierenten informieren:
(Preise bitte pro Paar)

-Prachteiderenten
-Kragenenten
-Scheckenten
-Schuppensäger
-Plüschkopfeiderenten
-Eisenten

wenn jemand bescheid weis wäre ich über alle info´s dankbar

MfG

Margreiter Pete
09. Februar 2009, 16:03
Hallo MAX,

Anbei die Preise für die Enten:
schwanken aber je nach Jahreszeit und Angebot!
Der erste Preis ist für Altvögel - der zweite Preis für Jungtiere

-Prachteiderenten : 2600,- / 1800,- bis 2000,- Euro
-Kragenenten : detto
-Scheckenten : dzt. nicht zu bekommen - zwischen 7000,- und 9000,- Euro
-Schuppensäger : 2200,- / 1600,-
-Plüschkopfeiderenten : wie Prachteider
-Eisenten : 2000,- / 1500,-

das Sind alles ca. Preise - ist von Züchter zu Züchter unterschiedlich.

max511
09. Februar 2009, 17:27
vielen dank für deine info´s,
wie sieht es aus werden die preise so bleiben? Habe aber auch schon gehört das die preise in den nächsten jahren noch weiter fallen könnten da die nachzucht gut läuft? (ok auser die Scheckenten)
Ich interessiere mich nämlich für eine dieser Entenarten. Habe da schon eine schöne Voliere im Hinterkopf aber würde mich mit diesem paar Enten erst so in 5-7 Jahren beschäftigen.

für info´s wäre ich sehr dankbar

MfG

max511
15. Februar 2009, 16:43
Hallo,

wollte mich auch mal über die aktuellen Peise einiger nicht so seltener Zierentenrassen informieren: (Preise bitte pro Paar):

-Büffelkopfente
-Kappensäger
-Herbstpfeifgans
-Mähnengans
-Schwarzkopfruderente
-Mittelsäger
-Zwergsäger
-Gänsesäger

Für alle info´s bin ich sehr dankbar


MfG:D

ornis
15. Februar 2009, 17:32
Hallo,
möchtest du die aktuellen Preise oder die Preise in 5 Jahren wissen :nene: !

PS: Es handelt sich nicht um Rassen sondern um Arten !

max511
15. Februar 2009, 17:52
Hallo,

natürlich die preise der ARTEN von jetzt habe ja auch die aktuellen Preise gesagt :D

MfG

ornis
15. Februar 2009, 18:04
Die aktuellen Preise wolltest du ja bei den Meeresenten auch wissen:zwinker:

max511
15. Februar 2009, 18:43
wenn jemand NÜTZLICHE Informationen hat und sie mir sagen könnte wäre ich dankbar


MfG

chris92
15. Februar 2009, 19:07
Mähnengans 40-50€

Herbstpfeifgans 70€

mfg chris

max511
15. Februar 2009, 19:14
Danke,


kennt wer noch was von den anderen ??

MfG

max511
21. Februar 2009, 16:03
ich suche die preise von einigen zierenten (preise bitte pro paar):

-Baikalente
-Kappensäger
-Büffelkopfente
-Mittelsäger
-weiße Mandarinenente
-Eiderente

für info´s wäre ich sehr dankbar

MfG

Margreiter Pete
21. Februar 2009, 17:13
-Baikalente 50 - 70,- Euro
-Kappensäger 80 - 100,-Euro
-Büffelkopfente 250,-
-Mittelsäger 650 - 700,-
-weiße Mandarinenente 80,-
-Eiderente - wie Mittelsäger ( bin mir aber nicht ganz sicher !!)

Preise schwanken je nach Saison und Nachzucht.

M-f-G
PEMA

lastboy4
21. Februar 2009, 18:24
Hallo,

also Mittelsäger bekommt man in Deutschland schon für 350-400€. Und Eiderenten ab 150€.

MfG
Jürgen

max511
22. Februar 2009, 10:04
Danke für eure schnellen antworten


MfG Max

antwerpnerbart
25. Februar 2009, 08:19
Hallo,
habe vor, mir gelbe Pfeifgänse, Mähnengänse und Marmelenten anzuschaffen.
Wer kennt da die aktuellen Preise pro Paar und wie gut lassen sich die Geschlechter unterscheiden?